Die exekutiven Funktionen spielen für das Lernen in der Schule eine bedeutende Rolle. Nicht selten liegt bei Kindern die schulisch nicht reüssieren können keine Beeinträchtigung der Intelligenz vor. Vielmehr liegt es an den, noch nicht ausreichend ausgebildeten, exekutiven Funktionen. Der aktuelle Stand der Entwicklung der exekutiven Funktionen in verschiedenen Altersstufen hat weitreichende Konsequenzen für die Gestaltung des Unterrichts. Nicht selten werden von Kindern Dinge verlangt, die nicht ihrem Entwicklungsstand entsprechen (Die Arbeit mit Plänen oder selbstorganisiertem Lernen als Beispiele) und die sie auf Grund ihres Entwicklungsstandes nicht zeigen können. Leider muss man sagen, dass gewisse pädagogische Konzepte oder deren zu dogmatische Anwendung zu wenig Rücksicht auf die Entwicklung des Kindes nehmen. Die Folge sind vermeintlich lernschwache Kinder.

Der halbtätige Workshop besteht aus einem kurzen Input zu den exekutiven Funktionen und aus einem interaktiven Teil, in dem sich die Teilnehmenden überlegen, wo die exekutiven Funktionen in ihrer Unterrichtsstufe eine Rolle spielen und wie sie in Zukunft damit umgehen wollen.

Für mehr Informationen nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.